Kältetod


Kältetod
m (death through) hypothermia; den Kältetod sterben die of hypothermia (draußen: auch exposure), freeze to death
* * *
Kạ̈l|te|tod
m

den Kältetod sterbento freeze to death, to die of exposure; (Erde) to freeze over completely

* * *
der

den Kältetod erleiden — freeze to death; die of cold

* * *
Kältetod m (death through) hypothermia;
den Kältetod sterben die of hypothermia (draußen: auch exposure), freeze to death
* * *
der

den Kältetod erleiden — freeze to death; die of cold


Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kältetod — Tod durch Erfrieren; Erfrieren * * * Kạ̈l|te|tod 〈m. 1; unz.〉 Tod durch fortgesetzten Wärmeverlust des Organismus ● den Kältetod sterben, erleiden * * * Kältetod,   Absterben eines Organismus bei der unteren Letaltemperatur, Kälteresistenz,… …   Universal-Lexikon

  • Kältetod — In der Physik umschreibt der Wärmetod die Folge des thermischen Gleichgewichts eines abgeschlossenen Systems. Gemäß dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik enthält ein abgeschlossenes System im thermischen Gleichgewicht ein höchstmögliches Maß an …   Deutsch Wikipedia

  • Tod durch Erfrieren — Kältetod; Erfrieren …   Universal-Lexikon

  • Erfrieren — Kältetod; Tod durch Erfrieren * * * er|frie|ren [ɛɐ̯ fri:rən], erfror, erfroren <itr.; ist: a) durch Kälteeinwirkung zu Tode kommen: er wurde erfroren aufgefunden; viele Pflanzen sind erfroren (durch Frosteinwirkung eingegangen). b) (von… …   Universal-Lexikon

  • Abiotischer Faktor — Als abiotisch werden alle Umweltfaktoren zusammengefasst, an denen Lebewesen nicht erkennbar beteiligt sind. Sie umfassen unter anderem Klima, Atmosphäre, Wasser, Wärme, Temperatur, Licht, Strömung, Salinität, Konzentration an Nährsalzen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Geokomplex — Als abiotisch werden alle Umweltfaktoren zusammengefasst, an denen Lebewesen nicht erkennbar beteiligt sind. Sie umfassen unter anderem Klima, Atmosphäre, Wasser, Wärme, Temperatur, Licht, Strömung, Salinität, Konzentration an Nährsalzen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Unbelebt — Als abiotisch werden alle Umweltfaktoren zusammengefasst, an denen Lebewesen nicht erkennbar beteiligt sind. Sie umfassen unter anderem Klima, Atmosphäre, Wasser, Wärme, Temperatur, Licht, Strömung, Salinität, Konzentration an Nährsalzen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Unbelebte Natur — Als abiotisch werden alle Umweltfaktoren zusammengefasst, an denen Lebewesen nicht erkennbar beteiligt sind. Sie umfassen unter anderem Klima, Atmosphäre, Wasser, Wärme, Temperatur, Licht, Strömung, Salinität, Konzentration an Nährsalzen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Unbelebte Umwelt — Als abiotisch werden alle Umweltfaktoren zusammengefasst, an denen Lebewesen nicht erkennbar beteiligt sind. Sie umfassen unter anderem Klima, Atmosphäre, Wasser, Wärme, Temperatur, Licht, Strömung, Salinität, Konzentration an Nährsalzen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kälteresistenz — Kälte|resistenz,   die Fähigkeit von Organismen, länger dauernde Einwirkung tiefer Temperaturen ohne bleibende Schäden zu ertragen. Allgemein existiert eine große individuelle Variabilität im Ertragen von Kälte, die u. a. abhängig ist vom… …   Universal-Lexikon

  • Wärmetod des Weltalls — Wärmetod des Welt|alls,   hypothetischer Endzustand des Weltalls. Betrachtet man nach den auf R. Clausius (2. Hälfte des 19. Jahrhunderts) zurückgehenden Vorstellungen das gesamte Weltall als abgeschlossenes thermodynamisches System, so strebt… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.